Sondersyntax in der Lesefassung

Ist es erlaubt im Bibeltext selbst (Lese- oder Studienfassung) Links einzubauen? Also nicht in Fußnoten, sondern im Bibeltext selbst?
Bisher gab's sowas nicht, ih Matthäus 2 hab ich das jetzt aber gefunden. Falls das nicht gewollt ist, wie sollte man so etwas korrekt darstellen?
edit: Noch so ein Fall sind Einfügungen [ ], z.B. in Matthäus 3. Ich hab die jetzt mal weg gemacht, weil ich vermute, dass die wirklich nicht da sein sollten. Falls sich was anderes ergibt, dann reverte ich das wieder.

Um nicht mit so 'nem Kram im Forum mit Threads rumzuspamen, einfach hier mit rein:
Markus 8 S|22 sind <s> Tags benutzt. Das sollten eigentlich normale Auslassungen sein, oder?

Mit "Links" meinst du einfach nur Einfügungen per []?
Die <s>-Teile in Mk 8 scheinen wirklich einfach {}-Teile sein zu sollen. Für den Autor: Auch in Klammern kann man streichen, indem man einfach die Klammern ineinanderschachtelt: "({Und} sie kamen nach Betsaida. {Und es})"

Welchen Zweck sollten denn Links im Fließtext der Übersetzung haben? 
Ich habe offen gestanden keine Ahnung, wie diese Durchstreichungen in Mk 8 gelandet sind. Von mir sind sie sicher nicht! Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das eine falsche automatische Formatumwandlung war, die mir beim Einfügen nicht aufgefallen ist. Allerdings sieht es auf den ersten Blick so aus, als habe Sebastian das Kapitel nach meiner Bearbeitung nochmal an vielen Stellen editiert.
Hätte jemand Lust, da mal in die Versionsgeschichte zu schauen und auszumachen, wer dafür verantwortlich ist? 
Ich kann das zur Not nochmal mit meiner lokalen Kopie abgleichen.

Der Link den ich gefunden habe ist in Matthäus 2 Vers 1. Es ist ein Wikilink auf die Lexikonseite zu Magier.
edit: Und gleich noch 'ne Frage. Auch in Matthäus 2. Das Zitat in Vers 6 ist (zumindest syntaktisch) komisch. Weil das sind zwei verschachtelte Zitate. Aber der : wird zusätzlich benutzt um das innere Zitat nochmal hervor zu heben. Bisherige Festlegung war:
„Äußeres Zitat: ‚Inneres Zitat.‘ “
und optional (aber nur Außenrum):
:Ganz äußeres Zitat: „Äußeres Zitat: ‚Inneres Zitat.‘ “
Jetzt wieder die Frage, stimmt diese Festlegung? Wenn ja, wie muss Matthäus 2, 6 korrigiert werden? Wenn nein, wie müsste denn dann der neue Standard heißen?

Ach, das war ich selbst? Peinlich :)
Patrick, was meinst du mit "Außenrum"? Ich hatte eigentlich gedacht, der aktuelle Stand wäre, dass wir ":" gar nicht mehr verwenden - in Poesie wird die zweite Zeile per _ gekennzeichnet und längere Zitaten per <blockquote>Ganz äußeres langes Zitat: „Äußeres Zitat: ‚Inneres Zitat.‘ “</blockquote>
Mt 2 habe ich das mal auf der Diskussionsseite angemerkt und gleich mal auf der Kapitelseite geändert.

@Sebastian: Kommt in den besten Familien vor. ;-) Ich vermute, du hast den Text aus irgendeinem Grund bei einer Änderung aus der Versiongeschichte wieder eingefügt, ohne zu merken, dass die Durchstreichungen übernommen wurden.