Die Offene Bibel auf dem Barcamp OWL

Hallo, morgen beginnt das Barcamp OWL (#bcowl). Ich werde auf jeden Fall Sonntag dabei sein und hoffentlich einen Vortrag halten dürfen. Wer also Lust hat sich dort über die Offene Bibel auszutauschen, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Im Moment gibt es noch 9 freie Plätz am Samstag und 32 freie Plätze am Sonntag. Melde Dich unter http://barcampbielefeld.mixxt.de an und trage Dich bei dem entsprechenden Tag ein. Auch @Roquane von @evangelisch_de wird da sein und eine Session halten.

Kommentare

Der Vortrag ist gut gelaufen! Ein paar Eindrücke: - "Laien" fragen völlig andere Sachen, als Theologinnen und Theologen (Basics zu Bibel Urtext, Kanon; Mitmachen, Möglichkeiten PR,...).Es gab viele neue Anregungen und Ideen

  • Werbung bzw. Hinweis auf www.rpi-virtuell.de und www.reliweb.de
  • nach Sponsor suchen (Stichwort: Corporate Social Responsibility, Bibel als Allgemeingut, die die westlich Welt extrem beeinflusst (hat))
  • Konfirmandenprojekt (setzt Euch mit diesem Vers auseinander)
  • Hinweis bekommen: Kümmert Euch nicht nur um Webmarketing und die Web2.0-Zielgruppe!
  • Webcast/Webinar zum Einstieg in die Offene Bibel anbieten
  • Paten für Übersetzer (alter Prof, der keine Ahnung vom Web hat, bekommt einen Paten der für ihn Texte einstellt) - Schirmherr suchen: Bischof,...
  • Anregung (hallo Johannes!) die Verse eindeutig auszuzeichnen

Soweit erstmal. Cool und relativ einfach realisierbar ist sicherlich so ein Webcast/Webinar/Einführungsvideo. Hat wer Interesse und Know How?Die Präsentation von meiner Session:http://www.offene-bibel.de/sites/default/files/Offene_Bibel_slides_bcowl...

Ich finde die SchirmherrIn-Idee gut. Würde euch da jemand einfallen, der prädestiniert wäre. Vielleicht Frau Käßmann oder jemand anderes?

Was die Profs betrifft: Vielleicht wäre es möglich, ein Info-Schreiben o.ä. an die AT- und NT-Lehrstühle zu schicken um über das Projekt zu informieren?

Warum nicht Frau Käßmann? Allerdings sollten wir überlegen, ob wir nicht zwei Schirmherren (katholisch und evangelisch) haben möchten. Wir haben ja schon jetzt mehr evangelische Mitglieder als katholische. Ich würde die Offene Bibel gern im ökumenischen Gleichgewicht halten (oder zumindest in Richtung Gleichgewicht führen).

Klar wäre so ein Infoschreiben möglich. Die Adressen lassen sich ja ohne Probleme heruasbekommen. Ich habe nur mal wieder nicht die Zeit...

Zwei SchirmherrInnen - warum nicht! Vielleicht könnten wir das perspektivisch zum 2. ÖKT anvisieren.

Ein Anschreiben an die exegetischen Lehrtsühle kann ich gerne während verfassen (Stoff ist ja schon eine Menge vorhanden). Wie ist das aber mit den Kosten? Postalisch (bei bestimmt 50 Lehrstühlen nicht billig) oder per E-Mail?

Hmm, für den Postweg bräuchten wir einen Sponsor. Allerdings finde ich ja Briefe wesentlich eindrücklicher als eine Mail.
Fällt jemandem ein Sponsor ein? Fachschaften vielleicht? (Landes)Kirchenämter?