Blogs

Endlich komme ich dazu von der FrOSCOn zu berichten. Leider war ich in der letzten Woche dermaßen beansprucht, dass ich leider nicht dazu gekommen bin zu schreiben.

Die FrOSCon war mal wieder ein unvergessliches Erlebnis. Nicht nur, dass man dort wahre Größen der Free und OpenSource-Software-Szene persönlich kennen lernen kann, nein, man kann alt Freunde aus Bonner Studienzeiten wiedersehen und in den vielen Vorträgen einiges lernen.

Hallo!

Für unser Übersetzungswiki habe ich (nach einem Gespräch mit Wolfgang und Jan) ein neues Design erstellt, dass sich am Seitenaufbau der Startseite orientiert und die Farben des Logos aufnimmt: http://olaf.wh4f.de/offene-bibel/WikiLayout.png

Konstruktives Feedback ist willkommen.

UPDATE: Version 1.1.1 ist fertig, die alle genannten Änderungsvorschläge berücksichtigt und ausführlich mit verschiedenen (auch veralteten) Browsern getestet ist.

Hallo zusammen.

Hallo allerseits,

Ich bin im Moment am Überlegen, ob ich nicht mir der nächsten Version von Ubuntu (im Oktober) auf Kubuntu, sprich einen Desktop mit KDE, umsteige. Nicht nur das Interesse BibleZ, sondern auch einige andere Dinge drängen mich zu diesem Schritt. Die Entwicklung von KDE 4 habe ich natürlich gespannt verfolgt und habe ich schon bei 4.0 und 4.1 reingeschnuppert, aber das war natürlich noch nicht stabil genug für den Alltagsgebrauch. Auch KLaptop und einige andere für mich wichtige Dinge waren noch nicht dabei.

Ich bin ja, wie einige aufmerksame Leser wissen, beim Pre-Betatest von dem neuen evangelischen Portal (und Social Network) evangelisch.de in Fankkfurt gewesen.

Nach einem schönen, langen, anstrengenden, interessanten und tollen Tag (gestern) und einem hektischen, aufreibenden Tag (heute bis jetzt) komme ich endlich dazu ein paar Zeilen zum Pre-Beta-Test von evangelisch.de zu schreiben.

So langsam krabbele ich wieder zurück aus dem Loch, in das mich die Lernerei zu meiner Zwischenprüfung gezogen hat. Was die Sache allerdings schwierig macht: Während meiner Zeit im Loch hat sich ein Stapel an Arbeit an der Kante des Loches abgelagert. Doch so langsam komme ich voran...

Wie einige wissen, twittere ich seit dem Kirchentag. Damit jeder im Internet quasi live mitverfolgen kann, was schon übersetzt ist, habe ich uns einen eigenen TwitterAccount angelegt. Wer seine übersetzten Bibelstellen auch twittern möchte kann mich nach dem Passwort fragen.

Für alle, die zum Follower werden wollen:

Der Account heißt OffeneBibel und damit ist das Profil unter http://twitter.com/OffeneBibel zu finden.

Twittert noch jemand von Euch?

Einen herzlichen Gruß zu später Stunde!

Habe gerade das erste Buch fertig bekommen - auch wenn es sich nur um Haggai mit gerade mal zwei kurzen kapiteln handelt. Trotzdem: fertig ist fertig. Ich habe schon mal ein paar einleitende Sätze und Literaturtipps dazu geschrieben. Sagt Bescheid, ob das so in Ordnung ist.

Viele Grüße
Florian