Kommentar-Anker oder -Versvorlagen?

Hallo Leute,
mit der jüngsten SF-Kriterienreform haben wir unter anderem beschlossen, längere Besprechungen vermehrt in den Kommentar auszulagern. Dabei stellt sich auch die Frage, wie man von den Fußnoten am besten auf die Diskussionen verlinken kann.
Was haltet ihr von einem Versformat {{K|1}}? Könnte das irgendwie dabei helfen, dass wir Vers und Auslegung einander verlässlich zuordnen können – vielleicht unabhängig von der im Kommentar benutzten Überschrift? 
Oder wie sonst können wir ein Format schaffen, das nicht gar so sehr vom (vielleicht wechselnden) Aufbau der Kommentarseiten abhängig ist? 
Hat es vielleicht sogar Sinn, beispielsweise für textkritische Exkurse oder spezielle LF-Übersetzer-Erklärungen eigene Formate zu finden? 
Ich bin da ja kein Fachmann, ich kotze einfach mal wieder meine Gedanken auf Papier und ihr dürft antworten. :-) 
Liebe Grüße,
Ben

Hallo, Ben,
Es ist gar nicht so schwierig, auf Fußnoten im Kommentar zu verlinken. Wenn du die Kommentarseite im Ansichtsmodus vor dir hast, kannst du einfach mit Rechtsklick auf einen Fußnotenlink den Link zu dieser Fußnote in die Zwischenablage übernehmen; diese kann man dann auf der Kapitelseite verlinken. Z.B. als [Link-zur-Kommentar-Fußnote a |Anmerkung zum Text a] (so habe ich das bisher immer gemacht). Für diesen Zweck wäre die Erstellung eines eigenen Versformats eigentlich unnötig. 
Was aber sehr schön wäre, wäre, wenn auf den Kommentarseiten ein Übersetzungsabschnitt erstellt würde, in dem Übersetzungen automatisch so formatiert werden wie auf den Übersetzungsseiten. Bei Psalm 13 musste ich z.B. mit gefettetem und nicht gefettetem Text arbeiten, um eine ähnliche Optik zu simulieren.

Du gehst also davon aus, dass die ausgelagerten Abschnitte auf der Kommentarseite ebenfalls Fußnoten wären? Warum das? 

Ich habe das jetzt einfach mal intuitiv so gemacht, weil das ja letztendlich ausgelagerte Studienfassungsteile sind und weil man auch hier die Übersetzung dabei haben wollen wird, um auf einen Blick zu sehen, wie sich das auf die Übersetzung auswirken würde. Wieso? Schwebt dir ein anderes Format vor?

Ich hatte einfach nie in diese Richtung gedacht. Ich verstehe noch nicht ganz, wie du die Übersetzung und die Fußnoten dann auf der Kommentarseite anordnen willst? 
Bei "Auslagern" hatte ich einfach daran gedacht, dass wir längere Passagen mit Zwischenüberschriften als eigenständige Teilstücke in den Kommentar kopieren.