Status

Im Moment ist es ja so, dass der Status von der Studienfassung „hoch“ zur Lesefassung geht. So lange die Studienfassung nicht sehr gut ist, kann kein Status zur Lesefassung angegeben werden. Auch wenn die Studienfassung die meisten Kriterien erfüllt und bereits eine komplette Lesefassung geschrieben wurde.

Ich würde den Status der beiden Fassungen nicht koppeln sondern trennen. Einen Status für die Studienfassung und einen für die Lesefassung.

Das ist wahr. Das stammt noch aus der Zeit, als man erst mit der LF anfangen durfte, wenn die SF alle Kriterien erfüllt hat. Merken wir uns am Besten vor für das OfBi-Treffen im Oktober. 

Zur Info: Ist schon länger geplant, das anzupacken. Aber erstmal sind die Kriterien dran.
Ach ja, und es wäre ganz toll, wenn wir das Statussystem für Nichtkapitelseiten auch fertig bekommen würden. Leider bin ich der einzige, der sich dafür interessiert, stimmt's Sebastian? :-)
http://www.offene-bibel.de/forum/statusvorlagen_f%C3%BCr_lexikon_und_gra...

Übrigens stimmt das aber nicht. Siehe z.B. Mk 1 - man kann die schon mit uss. Status versehen. Dann ist das wohl doch kein Problem, oder?

Bin ich hier der Einzige dem auffällt, dass das Murks ist? Bin ich der Einzige, dem auffällt, dass Markus 1 den Status „Studienfassung erfüllt die meisten Kriterien“ hat, aber wegen der zweiten Vorlage in der Kategorie „Geprüfte Studienfassung“ gelistet wird?

Wobei die Bezeichnungen eh undeutlich sind. Unter

http://www.offene-bibel.de/wiki/index.php5?title=%C3%9Cbersetzungen

wird „Fast gute Studien­fassung“ und „Sehr gute Studien­fassung“ angegeben. Gibt es keine „gute Studienfassung“?

Von der Bezeichnung her kann man nicht entscheiden, ob die Fassung „Geprüfte Studienfassung“ oder „Studienfassung erfüllt die meisten Kriterien“ besser ist. Diese Bezeichnungen müssen geändert werden, sie sind nicht hilfreich. Es ist auch nur verwirrend, für die selben Status unterschiedliche Bezeichner zu verwenden. Und dann eine unfertige Studienfassung als fertig zu markieren, nur damit man die Lesefassung markieren kann, ist kontraproduktiv. Das Ganze scheint mir total undurchdacht zu sein und muss dringend ordentlich gemacht werden.

Doch, ist mir auch schon aufgefallen :)
Das ist vorgemerkt für die Themen, die im Oktober auf dem OfBi-Treffen besprochen werden werden (also, ich hab mir das zumindest vorgemerkt. Kommst du übrigens? Ich weiß noch gar nicht, wie du aussiehst :) ).
Lass uns darüber auf der Diskussionsseite der Status weiterdiskutieren, ok? Dann sind nicht so viele Diskussionsorte offen.
 

Hatte nicht gesehen, dass es für den Status eine eigene Seite gibt.

Der Anmeldetermin für das Treffen ist doch schon vorbei.

@Mongoose: Wenn du kommen willst, dann können wir das regeln. Schick mir einfach eine E-Mail an olaf@offene-bibel.de

Du brauchst nicht denken, dass ich mich ohne das @ nicht angesprochen fühle.

Mongoose: Weißt du noch das Beispiel mit den Kulturen? Erinnern wir uns daran: Andere machen das aus Gewohnheit, ohne dir irgendetwas unterstellen zu wollen. :-) 

Schlechte Gewohnheiten muss man ändern. Gewohnheit ist kein Argument dafür, dass etwas richtig oder gut ist. Und man muss auch berücksichtigen, wie andere das aufnehmen, was man sagt und schreibt.

Mal als Beispiel, wenn ich jedem, mit dem ich rede, aus Gewohnheit eine Ohrpfeife gebe, findest du das dann ebenfalls in Ordnung?

Wollte nur darauf hinweisen, dass ich auf der Diskussionsseite geantwortet habe.
http://www.offene-bibel.de/wiki/index.php5?title=Hilfe_Diskussion:Status