Diskussion:Psalm 13: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Checkliste Studienfassung
 
{{Checkliste Studienfassung
|Alle Verse =  
+
|Alle Verse = Ja (Wolfgang)
|Alternativen =  
+
|Alternativen = Ja (Sebastian)
|Zweifelsfälle dokumentiert =  
+
|Zweifelsfälle dokumentiert = Ja (Sebastian)
|Bedeutung erläutert =  
+
|Bedeutung erläutert = Ja (Sebastian)
|Textart =  
+
|Textart = Klagepsalm eines Einzelnen
|Andere Kriterien =  
+
|Andere Kriterien = Ja (Sebastian)
|Am Urtext überprüft =  
+
|Am Urtext überprüft = Ja (Ben + Sebastian)
|Kommentare eingesehen =  
+
|Kommentare eingesehen = Airoldi 1973; Alexander 185; Alter 2007; Andersen 1972; Baethgen 1892; Barnes 1869; Baumann 1948; Bliese 1990; Bonkamp 1949; Briggs 1888; Briggs 1906; Broyles 1989; Bude 1915; Buttenwieser 1938; Cheyne 1904; Christensen 2005.13; Dahood 1965; Deissler 1989; Delitzsch 1894; Dolson-Andrew 2004; Driver 1898; Duhm 1899; Edel 1966; Ehrlich 1905; Ehrlich 1918; Fokkelman 2000; Fokkelman 2001; Gerstenberger 1991; Girard 1996; Goldingay 2006; Gunkel 1968; Halévy 1894c; Herkenne 1936; Irsigler 1995; Janowski 2001; Kirkpatrick 1912; Kissane 1953; Kittel 1914; Kraus 1961; Limburg 2000; Mays 1980; Nötscher 1959; Olshausen 1853; Perowne 180; Prinsloo 2013; Ridderbos 1972; Schmidt 1934; Seybold 1996; Steck 1980; Terrien 2003; Weber 2005; Weiss 1984; Wellhausen 1898; Wöhrle 2011; Zenger 1987; Zorell 1928 (Sebastian)
|Übersetzungsvergleich =  
+
|Übersetzungsvergleich = AOAT; B-R; BB; BigS; ELB; EÜ; FENZ; GN; Gerstenberger 1972; GRAIL; GUAR; HER05; HfA; JJ; LUT84; MEN; NeÜ; NGÜ; NL; PAT; R-S; SLT; STAD; TAF; TEX; TUR; Zuber 1986; ZÜR (Sebastian)
 
|Endkorrektur =  
 
|Endkorrektur =  
 
}}
 
}}
Zeile 26: Zeile 26:
  
 
Grmpf, schon wieder eine Revision übersehen. Dann ändere ich jetzt auf "Ja". --[[Benutzer:Wolfgang Loest|Wolfgang Loest]] 15:57, 20. Jun. 2010 (UTC)
 
Grmpf, schon wieder eine Revision übersehen. Dann ändere ich jetzt auf "Ja". --[[Benutzer:Wolfgang Loest|Wolfgang Loest]] 15:57, 20. Jun. 2010 (UTC)
 +
 +
: Ich war mal so frei und habe das entsprechend der Deutung der Zeitformen geändert. Einwände? --[[Benutzer:Sebastian Walter|Sebastian Walter]] 15:25, 15. Okt. 2014 (CEST)

Version vom 15. Oktober 2014, 15:25 Uhr

Checkliste für die Studienfassung Erläuterung (Welche Verse durch wen?)
A. Wer hat welche Verse aus dem Urtext übersetzt? Auf welche Quelle zur Einteilung in Sinnabschnitte wurde zurückgegriffen?
Beispiel: Vers 1–12: Anton
Einteilung nach Wolter 2007, S. 145 (Anton)

B. Wer hat welche Verse noch mal am Urtext überprüft?
Beispiel: Vv. 1-3: Philipp

C. Alternativen: Häufig können Wörter in einem bestimmten Kontext mehrere denkbare Bedeutungen haben. Sind diese Übersetzungsalternativen möglichst vollständig berücksichtigt?
Beispiel: Vv. 1-17: Daniel

Ja (Sebastian)

D. Manchmal erlauben Textüberlieferung und Satzbau mehrere Übersetzungen,a oder sie sind nicht direkt übersetzbar.b Sind solche Zweifelsfälle mit einer Fußnote dokumentiert, und steht die wahrscheinlichste Deutung im Haupttext?
Beispiel: Vv. 1-12: teilweise (Emil)

Ja (Sebastian)

E. Ist der Studienfassungstext mit Anmerkungen und Fußnoten für die Zielgruppen verstehbar? Braucht es noch erläuternde Fußnoten/Anmerkungen?
Beispiel: V. 6: „nach dem Fleisch“ ist noch unklar (Friedrich)

F. Für jeden Sinnabschnitt: Wurden zentralen Anliegen (bzw. Gattungen) unterhalb der Studienfassung dokumentiert? (Beispiel für Länge und Stil: Markus 1#Anliegen) Falls hilfreich, können sie hier kurz zusammengefasst eintragen werden.
Beispiel: Vv. 1-13: Ja; Vv. 14-20: Vollmacht wird betont (Vera)

G. Welche wissenschaftlichen Kommentare wurden zur Kontrolle der Punkte A bis F eingesehen?
Beispiel: Vv. 13-17: Bovon 1990 (Heinrich)

Airoldi 1973; Alexander 185; Alter 2007; Andersen 1972; Baethgen 1892; Barnes 1869; Baumann 1948; Bliese 1990; Bonkamp 1949; Briggs 1888; Briggs 1906; Broyles 1989; Bude 1915; Buttenwieser 1938; Cheyne 1904; Christensen 2005.13; Dahood 1965; Deissler 1989; Delitzsch 1894; Dolson-Andrew 2004; Driver 1898; Duhm 1899; Edel 1966; Ehrlich 1905; Ehrlich 1918; Fokkelman 2000; Fokkelman 2001; Gerstenberger 1991; Girard 1996; Goldingay 2006; Gunkel 1968; Halévy 1894c; Herkenne 1936; Irsigler 1995; Janowski 2001; Kirkpatrick 1912; Kissane 1953; Kittel 1914; Kraus 1961; Limburg 2000; Mays 1980; Nötscher 1959; Olshausen 1853; Perowne 180; Prinsloo 2013; Ridderbos 1972; Schmidt 1934; Seybold 1996; Steck 1980; Terrien 2003; Weber 2005; Weiss 1984; Wellhausen 1898; Wöhrle 2011; Zenger 1987; Zorell 1928 (Sebastian)

H. Mit welchen anderen Übersetzungen wurde verglichen, um alternative Deutungen oder ggfs. Urheberrechtsprobleme zu finden?
Beispiel: Vv. 1-17: , NeÜ (Juliett)

AOAT; B-R; BB; BigS; ELB; ; FENZ; GN; Gerstenberger 1972; GRAIL; GUAR; HER05; HfA; JJ; LUT84; MEN; NeÜ; NGÜ; NL; PAT; R-S; SLT; STAD; TAF; TEX; TUR; Zuber 1986; ZÜR (Sebastian)

I. Wann wurden die folgenden Punkte überprüft? - Rechtschreibung; Namen (Loccumer Richtlinien, Gottesname); übrige Kriterien; Detailregelungen; Anführungszeichen; geschlechtergerechte Sprache
Beispiel: Rechtschreibung: 1.1.2015 (Philipp)

J. Welche Arbeitsschritte, Verbesserungen oder Anmerkungen fehlen noch?
Beispiel: Vv. 1-17: Anmerkung fehlt (Ludwig)

az.B. mehrdeutige Tempora oder Präpositionen, Aspekte, manche Partizipien (Zurück zum Text: a)
bz.B. Textkorruption, figurae etymologicae, Genitiv- und Dativverbindungen, historisches Präsens, Einleitungsformeln von Satzfolge (Zurück zum Text: b)

In dieser Tabelle bitte knapp den aktuellen Stand eintragen. Auf der übrigen Diskussionsseite kann bei Bedarf ausführlicher dokumentiert/diskutiert werden. Siehe auch: Qualität



Studienfassung[Bearbeiten]

Vers 5:[Bearbeiten]

Ich habe im Lexikon auch "besiegen" und "überwinden" neben "können" und "vermögen" für יכל im Qal gefunden, deshalb habe ich die Stelle entsprechend editiert. --Wolfgang Loest 12:57, 20. Jun. 2010 (UTC)

Vers 6:[Bearbeiten]

@Ben: Warum hast Du mein "Fürwahr" gelöscht? Meiner Meinung nach ist auch ein Emphatischer Ausruf an dieser Stelle durchaus möglich. Oh ja, danke für die Verbesserung von Vers 1! --Wolfgang Loest 15:05, 20. Jun. 2010 (UTC)

Oh sorry! Können wir gerne wiederherstellen! Ich habe es gelöscht, weil es ein antiquiertes Wort ist, das für mich noch nicht einmal mit einer Bedeutung verbunden ist. In jeglicher modernen Bibelübersetzung hat es für mich keinen Platz. Außerdem ist es irreführend, weil "denn" oder eine andere Bedeutung meist viel näher liegt. Aber darüber lässt sich sicherlich diskutieren - ich habe ganz einfach eine Abneigung gegen solche Ausdrücke... --Ben 15:16, 20. Jun. 2010 (UTC)

Ich verstehe aber deinen Punkt über den emphatischen Ausruf. Wie wäre es mit "ja"? Meinethalben können wir es gerne auch zurücksetzen - meine Einwände habe ich ja schon angebracht. --Ben 15:39, 20. Jun. 2010 (UTC)

Wie wäre es mit "Ja"? Das ist ebenfalls ein passender emphatischer Ausruf. Von mir aus ach mit Ausrufezeichen. --Wolfgang Loest 15:55, 20. Jun. 2010 (UTC)

Grmpf, schon wieder eine Revision übersehen. Dann ändere ich jetzt auf "Ja". --Wolfgang Loest 15:57, 20. Jun. 2010 (UTC)

Ich war mal so frei und habe das entsprechend der Deutung der Zeitformen geändert. Einwände? --Sebastian Walter 15:25, 15. Okt. 2014 (CEST)