Diskussion:Rut 1,19-22 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Version vom 13. Oktober 2018, 16:23 Uhr von Dorothee (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kann der Text so zur Prüfung? --Dorothee J (Diskussion) 07:36, 6. Sep. 2018 (CEST) Von mir aus gern. Ich bin gespannt... --Akelei (Diskussion) 21:41, 6. Sep. 2018 (CEST)

Ginge das auch ohne Anführungszeichen ? Für mich ist es leichter lesbar mit Anführungszeichen in der wörtlichen Rede, aber die Prüfgruppe verweist mit Recht auf die Regeln.

"Stimmt's" - Da muss ich drüber nachdenken. Umgangssprachlich. Beim Vorlesen kommt das gut rüber. Aber wenn jemand das selber liest, wird es schwierig. ? Oder wir lassen es so und warten ab, was die Prüfgruppe dazu sagt. --Dorothee (Diskussion) 14:37, 30. Aug. 2018 (CEST)

Für "Und Noomi hat nichts mehr von den Feldern in Moab." würde ich schreiben "Noomi hat nichts mehr zu essen." Das ist zwar weniger bildlich, aber leichter zu lesen. --Dorothee (Diskussion) 14:37, 30. Aug. 2018 (CEST)

Meine kleine unabhängige Prüfgruppe moniert - hier wie anderswo - die Anführungszeichen. Das erwähne ich, weil es so ist. Ändern würde ich es nicht, aber es ist eben so und wir brauchen auf Dauer eine geschmeidige Lösung für die Nutzergruppe. --Dorothee (Diskussion) 16:23, 13. Okt. 2018 (CEST)