Genesis 1 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Version vom 11. September 2020, 09:44 Uhr von Dorothee J (Diskussion | Beiträge) (Einarbeitungen der Korrekturen der Prüfgruppe)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
604px-Leichte sprache logo klein.jpg

1 So hat Gott die Welt gemacht:

2 Am Anfang gab es die Erde noch nicht.

Es gab nur Wasser und Dunkelheit.

Es war dunkel über dem Wasser.

Gott war ein Sturm.

Der Sturm fegte über dem Wasser.

3 Dann sagte Gott:

Ich möchte Licht.

Und es wurde hell.

4 Gott schaute herum:

Und Gott war zufrieden.

Dann trennte Gott das Licht und die Dunkelheit.

5 Und Gott nannte das Licht Tag.

Und Gott nannte die Dunkelheit Nacht.

Es wurde Abend.

Und es wurde Tag:

Der 1. Tag war zu Ende.


6 Da sagte Gott:

Ich brauche einen Himmel.

7 Gott machte die Himmels·Schale.

Die Schale teilt das Wasser.

Wasser über die Schale

und Wasser unter der Schale.

8 Gott sagte:

Himmel.

Die Schale ist der Himmel.

Es wurde Abend.

Und es wurde Morgen:

Der 2. Tag war zu Ende.


9 Da sagte Gott:

Das Wasser unter dem Himmel soll sich sammeln.

Das Wasser soll eine Stelle frei lassen.

Die Stelle soll trocken sein.

10 Gott sagte:

Die trockene Stelle nenne ich Erde.

Und Gott sagte:

Das Wasser nenne ich Meer.

Gott sah:

Das ist gut.

11 Es ging weiter:

Gott sagte:
Auf der Erde soll es grün und bunt werden.

Korn soll wachsen.

Aus dem Korn macht man Brot.

Bäume wachsen,

Bäume sollen wachsen.

An den Bäumen soll Obst wachsen.

So geschah es:

Das Korn ist gewachsen.

Die Bäume sind gewachsen.

12 Die Erde wurde grün.

Gott sieht:

Das ist gut.

13 Es wurde Abend.

Und es wurde Morgen:

Der 3. Tag war zu Ende.


14 Da sagte Gott:

Ich will Lichter am Himmel.

15 Die Lichter sollen über der Erde leuchten.

Dann gibt es Tag und Nacht.

Und es gibt Jahres·zeiten.

Und es gibt Feste.

Und so geschah es:

Die Lichter leuchteten über der Erde.

16 Gott machte 2 große Lichter:

Das große Licht war für den Tag.
Wir nennen das Licht Sonne.

Das kleine Licht war für die Nacht.
Wir nennen das Licht Mond.

Gott machte auch die Sterne.

17 Gott machte die Lichter an den Himmel.

Die Lichter leuchteten über der Erde.

18 Seitdem können wir Tag und Nacht unterscheiden.

Gott sah:

Das ist gut.

19 Es wurd Abend.

Und es wurde Morgen.

Der 4. Tag war zu Ende.


20 Gott sagte:

Ich möchte Leben im Wasser:

Ich möchte Fische·Schwärme.

Und ich möchte Vögel am Himmel.

21 Und so geschah es:

Da gab es große Lebe·wesen im Meer.

Viele Fische und andere Meeres·wesen.

Und viele verschiedene Vögel am Himmel.

Gott sah:

Das ist gut.

22 Gott segnete alle Lebe·wesen:

Seid fruchtbar und vermehrt euch.
Ich möchte viele Tiere im Meer
und viele Vögel auf dem Land.

23 Es wurde Abend.

Und es wurde Morgen.

Der 5. Tag war zu Ende.


24 Gott sagte:

Ich möchte Tiere auf der Erde.

Alle Arten:
• Nutz·tiere,
• wilde Tiere und
• Reptilien.
_Reptilien sind zum Beispiel Schlangen.

So geschah es.

25 Gott machte alle die vielen verschiedenen Tiere.

Gott sah:

Das ist gut.

26 Da sagt Gott:

Ich will Menschen machen.

Die Menschen sollen mich auf der Erde vertreten.

27 Die Menschen sollen über alle Tiere bestimmen.

Und Gott machtedie Menschen.

Die Menschen vertraten Gott auf der Erde.

Die Menschen waren Männer und Frauen.

28 Gott segnete die Menschen:

Ihr Menschen sollt die Erde füllen.

Ihr sollt über die Fische bestimmen.

Und über die Vögel.

Und über die Reptilien.

29 Und dann sagte Gott:

Ich gebe euch das Korn und die Getreide und alles Obst

auf der ganzen Erde.

Das könnt ihr alles essen.

30Das Korn und das Obst sollen auch für die Tiere sein.

Für alle wilden Tiere und alle Vögel und alle Reptilien.

So geschah es:

Alle haben von den Pflanzen gegessen.


31 Gott schaute herum:

Das habe ich alles gemacht.

Und Gott war zufrieden.

Es wurde Abend.

Und es wurde Morgen:

Der 6. Tag war Zu Ende.




Wer hat diesen Text gemacht?
Offene Bibel e.V. hat diesen Text gemacht.
Rudi und Nadine Schneider haben den Text geprüft. Inga Schiffler hat beim Prüfen Fragen gestellt und den Text verbessert.
September 2020