Haggai: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Kurze Einleitung==
 
==Kurze Einleitung==
 +
Das Haggaibuch gehört zum [[Dodekapropheton]] und ist mit zwei Kapiteln eines der kleinsten Bücher des AT. Das Buch ist in den Kontext der [[Exil|nachexilischen]] Zeit einzuordnen und hat vornehmlich den Wiederaufbau des Jerusalemer Tempels zum Thema. Das Haggaibuch steht in zeitlicher Nähe zu anderen Büchern des AT wie [[Jona]], [[Ezechiel]] und [[Jesaja|Deuterojesaja]], vor allem aber [[Sacharja|Protosacharja]] (Sach 1-8), in dem das Datierungssystem des Haggaibuches aufgenommen wird.
  
Das Haggaibuch gehört zum [[Dodekapropheton]] und ist mit zwei Kapiteln eines der kleinsten Bücher des Altes Testaments. Das Buch ist in den Kontext der [[Exil|nachexilischen]] Zeit einzuordnen und hat vornehmlich den Wiederaufbau des Jerusalemer [[Tempel | Tempels]] zum Thema. Das Haggaibuch steht in zeitlicher Nähe zu anderen Büchern des Alten Testaments wie [[Jona]], [[Ezechiel]] und [[Jesaja | Deuterojesaja]], vor allem aber [[Sacharja | Protosacharja]] (Sach 1-8), in dem das Datierungssystem des Haggaibuches weiterführt wird.
+
===Aufbau===
 +
Durch die Datierung ergibt sich folgende bibelkundliche Gliederung des Buches: [[Haggai 1#s1|Hag 1,1-15]] (Aufruf zum Wiederaufbau des Tempels); [[Haggai 2#s1|Hag 2,1-9]] (Über die künftige Herrlichkeit des Tempels); [[Haggai 2#s10|Hag 2,10-19]] (Unreinheit und Segen) und [[Haggai 2#s20|Hag 2,20-23]] (Verheißung an [[Serubbabel]]).
  
=== Aufbau ===
+
===Datierung und Bestand===
Durch die Datierung ergibt sich folgende bibelkundliche Gliederung des Haggaibuches: 1,1-15 (Aufruf zum Wiederaufbau des Tempels); 2,1-9 (Über die künftige Herrlichkeit des Tempels); 2,10-19 (Unreiheit und Segen) und 2,20-23 (Verheißung an [[Serubbabel]]).
+
Nach den im Haggaibuch genannten Angaben, ist das Buch zwischen dem 29. August und dem 18. Dezember 520 v.Chr. zu datieren und somit fünf Jahre vor Fertigstellung des zweiten Tempels (515 v.Chr.). Es ist jedoch fraglich, ob diese Rahmenstücke zum ursprünglichen Bestand des Haggaibuches gehörten und vielmehr einer späteren (chronistischen) Redaktion zuzuschreiben sind (ebenso wie die Stücke, in denen von Haggai in der dritten Person Singular die Rede ist). Als ursprüngliche Prophetenworte könnten daher gelten: [[Haggai 1#s2|Hag 1,2]]; [[Haggai 1#s4|Hag 1,4-11]]; [[Haggai 2#s3|Hag 2,3-9]]; [[Haggai 2#s14|2,14b-18a]] und [[Haggai 2#s21|Hag 2,21b-23]].
  
=== Datierung und Bestand ===
+
==Literatur==
Nach den im Haggaibuch genannten Angaben, ist das Buch zwischen dem 29. August und 18. Dezember 520 v. Chr. zu datieren und somit fünf Jahre vor Fertigstellung des zweiten Tempels (515 v. Chr.). Es ist jedoch fraglich, ob diese Rahmenstücke zum ursprünglichen Bestand des Haggaibuches gehören und vielmehr einer späteren (chronistischen) Redaktion zuzuschreiben sind (ebenso wie die Stücke, in denen von Haggai in der dritten Person Singular die Rede ist). Als ursprüngliche Prophetenworte könnten daher gelten: 1,2; 1,4-11; 2,3-9; 2,14b-18a und 2,21b-23.
+
===Kommentare===
 +
* Henning Graf Reventlow: ATD, Bd. 25/2, 2. Aufl., Göttingen 1993.
 +
* Hans Walter Wolff: BK, Bd. 14/6, Neukirchen-Vluyn 1986.
  
=== Literatur ===
+
===Monographien===
'''Kommentare:'''
+
* Rainer Albertz: Religionsgeschichte Israels in alttestamentliher Zeit, Bd. 2, in: GAT (ATD Ergänzungsband), Bd. 13/2, Göttingen 1992.
* Henning Graf Reventlow: ATD, Bd. XXV/2, 2. Aufl. Göttingen 1993.
+
* Willem Beuken: Haggai-Sacharja 1-8 - Studien zu Überlieferungsgeschichte der frühnachexilischen Prophetie, in: SSN, Bd. 10, Assen 1967.
* Hans Walter Wolff: BK, Bd. XIV/6, Neukirchen-Vluyn 1986.
 
 
 
'''Monographien:'''
 
* Rainer Albertz: Religionsgeschichte Israels in alttestamentliher Zeit II, in: GAT (ATD Ergänzungsband), Bd. XIII/2, Göttingen 1992.
 
* Willem Beuken: Haggai-Sacharja 1-8 - Studien zu Überlieferungsgeschichte der frühnachexilischen Prophetie, SSN, Bd. X, Assen 1967.
 
 
* Kurt Galling: Studien zur Geschichte Israels im persischen Zeitalter, Tübingen 1964.
 
* Kurt Galling: Studien zur Geschichte Israels im persischen Zeitalter, Tübingen 1964.
  
'''Lexikonartikel:'''
+
===Lexikonartikel===
* Hans Walter Wolff: Art. Haggai/Haggaibuch, TRE, Bd. XIV, 355-360.
+
* Hans Walter Wolff: Art. Haggai/Haggaibuch, TRE, Bd. 14, S. 355-360.
 
 
<br /><br />
 
<br />
 

Aktuelle Version vom 26. November 2013, 18:54 Uhr

KapitelEin Teil von einem Buch.Status StudienfassungStatus Lesefassung
Haggai 1SF ungeprüft.png ungeprüftFolgt-später.png folgt später
Haggai 2SF ungeprüft.png ungeprüftFolgt-später.png folgt später

Kurze Einleitung[Bearbeiten]

Das Haggaibuch gehört zum Dodekapropheton und ist mit zwei Kapiteln eines der kleinsten Bücher des AT. Das Buch ist in den Kontext der nachexilischen Zeit einzuordnen und hat vornehmlich den Wiederaufbau des Jerusalemer Tempels zum Thema. Das Haggaibuch steht in zeitlicher Nähe zu anderen Büchern des AT wie Jona, Ezechiel und Deuterojesaja, vor allem aber Protosacharja (Sach 1-8), in dem das Datierungssystem des Haggaibuches aufgenommen wird.

Aufbau[Bearbeiten]

Durch die Datierung ergibt sich folgende bibelkundliche Gliederung des Buches: Hag 1,1-15 (Aufruf zum Wiederaufbau des Tempels); Hag 2,1-9 (Über die künftige Herrlichkeit des Tempels); Hag 2,10-19 (Unreinheit und Segen) und Hag 2,20-23 (Verheißung an Serubbabel).

Datierung und Bestand[Bearbeiten]

Nach den im Haggaibuch genannten Angaben, ist das Buch zwischen dem 29. August und dem 18. Dezember 520 v.Chr. zu datieren und somit fünf Jahre vor Fertigstellung des zweiten Tempels (515 v.Chr.). Es ist jedoch fraglich, ob diese Rahmenstücke zum ursprünglichen Bestand des Haggaibuches gehörten und vielmehr einer späteren (chronistischen) Redaktion zuzuschreiben sind (ebenso wie die Stücke, in denen von Haggai in der dritten Person Singular die Rede ist). Als ursprüngliche Prophetenworte könnten daher gelten: Hag 1,2; Hag 1,4-11; Hag 2,3-9; 2,14b-18a und Hag 2,21b-23.

Literatur[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Henning Graf Reventlow: ATD, Bd. 25/2, 2. Aufl., Göttingen 1993.
  • Hans Walter Wolff: BK, Bd. 14/6, Neukirchen-Vluyn 1986.

Monographien[Bearbeiten]

  • Rainer Albertz: Religionsgeschichte Israels in alttestamentliher Zeit, Bd. 2, in: GAT (ATD Ergänzungsband), Bd. 13/2, Göttingen 1992.
  • Willem Beuken: Haggai-Sacharja 1-8 - Studien zu Überlieferungsgeschichte der frühnachexilischen Prophetie, in: SSN, Bd. 10, Assen 1967.
  • Kurt Galling: Studien zur Geschichte Israels im persischen Zeitalter, Tübingen 1964.

Lexikonartikel[Bearbeiten]

  • Hans Walter Wolff: Art. Haggai/Haggaibuch, TRE, Bd. 14, S. 355-360.