Kohelet 12 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Version vom 17. Oktober 2021, 12:42 Uhr von Akelei (Diskussion | Beiträge) (Auszeichnungen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

((Dies ist ein altes Gedicht von einem weisen Mann.
Dieser Mann war Gottesdienstleiter.
Man nannte so einen Mann damals Kohelet.
Er schreibt:))

(Nutze deine Zeit.
Sie kommt von Gott.)

1

Du bist jung:
Darum denk jetzt an deinen Schöpfer.
Darum denk jetzt an deinen Gott.
Denn jetzt geht es dir gut.
Darum denk jetzt an Gott:
Bevor die schweren Tage kommen.
Es kommen auch schwere Jahre.
Dann fragst du:
Wo ist die Freude?
Mir fehlt Freude.

2

Du bist jung:
Darum denk jetzt an deinen Schöpfer.
Darum denk jetzt an deinen Gott.
Denn jetzt geht es dir gut.
Darum denk jetzt an Gott:
Bevor es dunkel wird.
Bevor es nach dem Regen nur neue Wolken gibt.
Dann fragst du:
Wo bleibt die Sonne?
Wo bleiben Mond und Sterne?

3

Du bist jung:
Darum denk jetzt an deinen Schöpfer.
Darum denk jetzt an deinen Gott.
Denn jetzt geht es dir gut.
Darum denk jetzt an Gott:
Bevor du schwach wirst.
Dann fragst du:
Wo bleibt meine Kraft?
Wie kann ich weiter gehen?
Wie soll ich meinen Hunger stillen?
Wie kann ich dich erkennen?

4

Du bist jung:
Darum denk jetzt an deinen Schöpfer.
Darum denk jetzt an deinen Gott.
Denn jetzt geht es dir gut.
Darum denk jetzt an Gott:
Bevor du schwach wirst.
Dann fragst du:
Warum bin ich allein?
Wie soll ich meinen Hunger stillen?
Wo bleibt meine Ruhe in der Nacht?
Warum höre ich dich nicht?

5

Du bist jung:
Darum denk jetzt an deinen Schöpfer.
Darum denk jetzt an deinen Gott.
Denn jetzt geht es dir gut.
Darum denk jetzt an Gott:
Bevor du schwach wirst.
Dann fragst du:
Wie komme ich die Straße hinauf?
Wie schaffe ich meinen Weg?
Was denken die Menschen über mein weißes Haar?
Warum schleppe ich mich so mühevoll dahin?
Dann verstehst du:
Die Zeit wird knapp.
Jedes Leben hat ein Ende.
Schon gehe ich mit Mühe meinen Weg.

6

Du bist jung:
Darum denk jetzt an deinen Schöpfer.
Darum denk jetzt an deinen Gott.
Denn jetzt geht es dir gut.
Darum denk jetzt an Gott:
Bevor dein Ende kommt.
Bevor du sterben musst.

7

Du bist jung:
Darum denk jetzt an deinen Schöpfer.
Darum denk jetzt an deinen Gott.
Denn jetzt geht es dir gut.
Darum denk jetzt an Gott:
Bevor dein Körper in die Erde zurückkehrt.
Bevor du dein Leben zurückgibst an Gott.
Bevor du zurückkehrst zu Gott.

8

Kohelet sagt:
Nutze deine Zeit.
Sie kommt von Gott.
Darum denk jetzt an Gott.
Denn:
Alles fliegt vorbei.
Das Leben fliegt wie ein Hauch.
9
10
11
12
13
14