Markus 3,13-19 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Version vom 22. August 2021, 15:16 Uhr von Akelei (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

((Die Berufung der Apostel))

13Jesus hat sich Freunde ausgesucht.
Er ruft diese Freunde.
Jesus geht dann auf einen Berg.
Und die Freunde kommen mit auf den Berg.

14Jesus will jetzt nämlich 12 Freunde suchen.
Diese Freunde sollen bei Jesus bleiben.
Diese Freunde sollen später auch losgehen.
Diese Freunde sollen von Jesus erzählen.
Sie sollen seine °Apostel° sein. 15Und die Freunde von Jesus sollen stark sein:

Das Böse soll ein Ende haben.

Alle Menschen sollen gut werden.

Das Böse soll die Menschen verlassen.

Das Böse soll vor den Freunden von Jesus fliehen.

16Und Jesus sagt zu Simon:

Du bist °Petrus°.

Das heißt nämlich:
Felsen.
Du stehst fest wie Felsen.
Du bist hart und fest im Glauben.
Niemand kann dich um·werfen.

((Wer sind die 12 Freunde von Jesus?))

17Jakobus und Johannes sind dabei.
Jakobus und Johannes sind Brüder.
Und Jesus gibt den Brüdern die Namen Boanerges.
Das heißt Söhne von einem Donner.
18Diese Freunde sind auch dabei:

  • Andreas und Philippus,
  • Bartholomäus und Matthäus
  • Thomas und Jakobus der Sohn von Alphäus
  • und Thaddäus und Simon.

Simon ist eifrig im Glauben.
Simon ist nämlich bei den °Zeloten°.
19Und dann ist da Judas Iskariot.
Judas wird Jesus später verraten.
Weiter lesen: Markus 3,20-30 in Leichter Sprache