Matthäus 11 in Leichter Sprache: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
(poem Tags sogesetzt, dass die Absätze sichtbat werden.)
 
Zeile 61: Zeile 61:
 
alles ist so:<br />
 
alles ist so:<br />
 
es  gefällt dem Vater im Himmel.<br />
 
es  gefällt dem Vater im Himmel.<br />
 
+
</poem>
{{L|27}} Mein Vater gibt mir die Verantwortung für alles.<br />
+
{{L|27}}<poem> Mein Vater gibt mir die Verantwortung für alles.<br />
 
Nur der Vater kennt den Sohn.<br />
 
Nur der Vater kennt den Sohn.<br />
 
Nur der Sohn kennt den Vater.<br />
 
Nur der Sohn kennt den Vater.<br />
 
Der Sohn erzählt euch von dem Vater.<br />
 
Der Sohn erzählt euch von dem Vater.<br />
 
Dann kennt auch ihr den Vater.<br />
 
Dann kennt auch ihr den Vater.<br />
<br />
+
</poem>
 
+
{{L|28}} <poem>Kommt, ihr alle!<br />
{{L|28}} Kommt, ihr alle!<br />
 
 
Ihr tragt schwer,<br />
 
Ihr tragt schwer,<br />
 
ihr habt Sorgen.<br />
 
ihr habt Sorgen.<br />
 
Ich schenke euch Ruhe.<br />
 
Ich schenke euch Ruhe.<br />
<br />
+
</poem>
  
{{L|29}} Macht es wie ich:<br />
+
{{L|29}} <poem>Macht es wie ich:<br />
 
Tragt meine Last,<br />
 
Tragt meine Last,<br />
 
denn es ist so:<br />
 
denn es ist so:<br />
Zeile 84: Zeile 83:
 
Dann findet ihr Ruhe.<br />
 
Dann findet ihr Ruhe.<br />
 
Dann ist die Seele in euch ruhig.<br />
 
Dann ist die Seele in euch ruhig.<br />
 
+
</poem>
{{L|30}} Denn meine Last ist leicht.</poem><br />
+
{{L|30}} <poem>Denn meine Last ist leicht.</poem><br />

Aktuelle Version vom 19. Juni 2020, 15:08 Uhr

LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

Über Leichte Sprache


1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25 Jesus sagt vor allen Leuten:

Vater im Himmel,
ich bin so froh,
du bist macht·voll
im Himmel und auf der Erde.
Die Klugen verstehen dich nicht,
aber die Kleinen verstehen dich.
Denn du willst es so.


26

Ja, genau,
alles ist so:
es gefällt dem Vater im Himmel.

27

Mein Vater gibt mir die Verantwortung für alles.
Nur der Vater kennt den Sohn.
Nur der Sohn kennt den Vater.
Der Sohn erzählt euch von dem Vater.
Dann kennt auch ihr den Vater.

28

Kommt, ihr alle!
Ihr tragt schwer,
ihr habt Sorgen.
Ich schenke euch Ruhe.

29

Macht es wie ich:
Tragt meine Last,
denn es ist so:
meine Last ist leicht.
Macht es wie ich:
Ich bin freundlich und bescheiden.
Macht es wie ich.
Dann findet ihr Ruhe.
Dann ist die Seele in euch ruhig.

30

Denn meine Last ist leicht.