Matthäus 28 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Version vom 29. März 2018, 18:50 Uhr von Akelei (Diskussion | Beiträge) (Sprachlich verdeutlicht.)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

Über Leichte Sprache

Jesus ist gestorben
1Es war am Morgen.
Die neue Woche hat angefangen:

Zwei Frauen machen sich auf den Weg.
Die Mutter von Jesus und Maria aus Magdala gehen zusammen los.
Die Mutter von Jesus und Maria aus Magdala gehen zum Grab von Jesus.
2Ein EngelEin Bote von Gott. kommt vom Himmel.
Da wackelt die Erde:
Der EngelEin Bote von Gott. rollt den Stein weg.

Der Grab-Eingang ist frei.
Der EngelEin Bote von Gott. setzt sich auf den Stein.

Der EngelEin Bote von Gott. setzt sich auf den Stein.
3Der EngelEin Bote von Gott. leuchtet hell.
Denn die Kleidung von dem EngelEin Bote von Gott. ist weiß wie Schnee.

4Vor dem Grab passen Männer auf.
Die Männer können sich nicht bewegen.
Denn die Männer zittern vor Angst.

5Der EngelEin Bote von Gott. sagt:

„Ihr Frauen!

Ihr seht diese Männer.
Diese Männer sollen aufpassen.
Aber diese Männer haben nur Angst.

Ihr Frauen!
Habt keine Angst wie diese Männer!
Ich weiß:
Jesus ist am Kreuz gestorben.
Und ihr sucht den toten Jesus.
6Aber Jesus ist nicht hier.
Jesus lebt wieder.
Ihr wisst:
Jesus hat es gesagt.
Jesus soll wieder leben.

Kommt, schaut her:
Jesus hat hier gelegen!
Aber Jesus lebt wieder.

7Und jetzt lauft zu den Freunden von Jesus.
Sagt den Freunden von Jesus:
,Jesus ist aufgewacht von den Toten.
Jesus geht vor euch nach Hause.
Ihr werdet Jesus in Galiläa sehen.‘“

Jesus lebt
8Die Mutter von Jesus und Maria aus Magdala laufen los.
Die beiden Frauen wollen den Freunden von Jesus die Geschichte erzählen.
Die Frauen haben Angst.

Aber die Frauen sind auch froh.
Und die Frauen treffen Jesus.

9Dann passiert es.
Die Frauen treffen Jesus.
Jesus sagt:
Friede für euch!“
Und die Frauen werfen sich auf den Boden.
Die Frauen ehren Jesus:
Die Frauen fassen die Füße von Jesus.
Und sie küssen die Füße von Jesus.

10Dann sagt Jesus zu den Frauen:
„Los! Keine Angst!
Geht los.
Sagt zu meinen Freunden:
'Geht nach Galiläa!

In Galiläa werdet ihr mich sehen.“
Andere Fassungen von Matthäus 28
Ansichten