Psalm 1: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „1 Glück dem Mann von dem gilt: Nicht folgt er dem Ansinnen der Ungerechten und nicht steht er auf dem Weg der Gewissenlosen und nicht sitzt er bei den Unbesonnen...“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Lesefassung}}
 +
 +
1
 +
2
 +
3
 +
4
 +
5
 +
6
 +
 +
{{Bemerkungen}}
 +
 +
{{Studienfassung}}
 +
 
1 Glück dem Mann von dem gilt:
 
1 Glück dem Mann von dem gilt:
 
Nicht folgt er dem Ansinnen der Ungerechten
 
Nicht folgt er dem Ansinnen der Ungerechten
 
und nicht steht er auf dem Weg der Gewissenlosen und nicht sitzt er bei den Unbesonnenen.
 
und nicht steht er auf dem Weg der Gewissenlosen und nicht sitzt er bei den Unbesonnenen.
 
 
2 Vielmehr:
 
2 Vielmehr:
er freut sich der Tora Adonais und sinnt über ihr Tag und Nacht.
+
er freut sich der Tora JHWHs und sinnt über ihr Tag und Nacht.
 
 
 
3 So wird er sein wie ein Baum: gepflanzt an Wasserbächen,
 
3 So wird er sein wie ein Baum: gepflanzt an Wasserbächen,
 
von dem gilt: er gibt seine Frucht bei Zeiten
 
von dem gilt: er gibt seine Frucht bei Zeiten
 
und sein Laub, nicht verwelkt es
 
und sein Laub, nicht verwelkt es
 
und alles, wovon gilt er tut es, gelingt ihm
 
und alles, wovon gilt er tut es, gelingt ihm
 
 
4 Nicht so die Ungerechten
 
4 Nicht so die Ungerechten
 
Sie sind wie Spreu, vom Wind verweht.
 
Sie sind wie Spreu, vom Wind verweht.
 
 
5 Und die Gottlosen bestehen nicht im Gesetz
 
5 Und die Gottlosen bestehen nicht im Gesetz
 
und die Gewissenlosen, bestehen nicht in der Versammlung der Gerechten.
 
und die Gewissenlosen, bestehen nicht in der Versammlung der Gerechten.
 
 
6 In der Tat,
 
6 In der Tat,
Adonai kennt den Weg der Gerechten,
+
JHWH kennt den Weg der Gerechten,
 
doch der Weg der Gottlosen führt ins Nichts.
 
doch der Weg der Gottlosen führt ins Nichts.
 +
 +
{{Bemerkungen}}
 +
 +
{{Kapitelseite Fuß}}

Version vom 22. Oktober 2009, 10:53 Uhr

Syntax ungeprüft

SF in Arbeit.png
Status: Studienfassung in Arbeit – Einige Verse des Kapitels sind bereits übersetzt. Wer die biblischen Ursprachen beherrscht, ist zum Einstellen weiterer Verse eingeladen. Auf der Diskussionsseite kann die Arbeit am Urtext dokumentiert werden. Dort ist auch Platz für Verbesserungsvorschläge und konstruktive Anmerkungen.
Folgt-später.png
Status: Lesefassung folgt später – Bevor eine Lesefassung erstellt werden kann, muss noch an der Studienfassung gearbeitet werden. Siehe Übersetzungskriterien und Qualitätssicherung Wir bitten um Geduld.

Lesefassung (Psalm 1)

1 2 3 4 5 6

Anmerkungen

Studienfassung (Psalm 1)

1 Glück dem Mann von dem gilt: Nicht folgt er dem Ansinnen der Ungerechten und nicht steht er auf dem Weg der Gewissenlosen und nicht sitzt er bei den Unbesonnenen. 2 Vielmehr: er freut sich der Tora JHWHs und sinnt über ihr Tag und Nacht. 3 So wird er sein wie ein Baum: gepflanzt an Wasserbächen, von dem gilt: er gibt seine Frucht bei Zeiten und sein Laub, nicht verwelkt es und alles, wovon gilt er tut es, gelingt ihm 4 Nicht so die Ungerechten Sie sind wie Spreu, vom Wind verweht. 5 Und die Gottlosen bestehen nicht im Gesetz und die Gewissenlosen, bestehen nicht in der Versammlung der Gerechten. 6 In der Tat, JHWH kennt den Weg der Gerechten, doch der Weg der Gottlosen führt ins Nichts.

Anmerkungen