Psalm 133 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Version vom 4. April 2013, 20:46 Uhr von Dorothee (Diskussion | Beiträge) (Psalm 121, wenig verändert, aber mit einem Vorschlag für eine Einführung in leichter Sprache.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Reiselied, das David sich ausgedacht hat.

Siehe wie gut und wie schön es ist, wenn Brüder in Frieden zusammen wohnen.

Wie gutes Öl auf dem Kopf, das auf den Bart hinunter läuft, auf den Bart Aarons, der herunter fällt auf den Saum seiner Gewänder.

Wie der Tau des Hermon, der hinunter läuft auf die Berge Zions.

Denn dort hin befiehlt JHWH den Segen, Leben für immer.



"Ein Reiselied" reicht. Es muss nicht unbedingt eine Wallfahrt sein.
Was ist überhaupt eine Wallfahrt ? Weiß das jemand ?
Das ist eine Reise zu einem heiligen Ort. Man denkt die ganze Reise lang an Gott und betet viel. Unterwegs trifft man andere Menschen, die auch an Gott denken und viel beten.

Was bedeutet das eigentlich mit dem Öl ?
Früher, als dieses Lied entstand und viel gesungen wurde, hat man sein Haar mit Öl gepflegt. Das war modern und sah gut aus. Das Öl schützte das Haar vor Sonne und Wind. Das Öl duftete auch gut.
Das mit dem Öl bedeutet: so schön ist es, wenn Brüder in Frieden zusammen wohnen.

Was bedeutet das eigentlich mit dem Tau ?
Wenn tagsüber die Sonne scheint und das Wetter sich nachts abkühlt, liegt morgens Wasser auf allem. Das ist erfrischend.
Der Hermon ist ein hoher, sehr schöner Berg in Israel.
Wenn soviel Tau fällt, dass er sogar auf alle Berge weiterfließen kann, ist das ein Wunder. Das kann nur von Gott kommen.
Das mit dem Tau bedeutet: so schön ist es, wenn Brüder in Frieden zusammen wohnen.

Wenn jeder den Psalm verstanden hat, können wir ihn miteinander beten.
Oder hat noch jemand Fragen?

Wer ist Aaron ?
Warum steht da JHWH ?
Wir müssen alle Fragen klären. Vorher können wir nicht beten.