Markus 1 in Leichter Sprache: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 8: Zeile 8:
 
{{L|4}} Es war so: Johannes (der Täufer) war in der Wüste. Er erklärte eine Taufe der Umkehr zur Vergebung der Sünden.
 
{{L|4}} Es war so: Johannes (der Täufer) war in der Wüste. Er erklärte eine Taufe der Umkehr zur Vergebung der Sünden.
 
{{L|5}} Alle Menschen, die im jüdischen Land und in Jerusalem wohnten, gingen hinaus zu ihm. Sie wurden im Jordan-Fluss getauft. Sie gaben zu, dass sie Sünder sind.
 
{{L|5}} Alle Menschen, die im jüdischen Land und in Jerusalem wohnten, gingen hinaus zu ihm. Sie wurden im Jordan-Fluss getauft. Sie gaben zu, dass sie Sünder sind.
{{L|6}} Johannes war bekleidet mit Haaren eines Kamels und einem Gürtel um seine Hüfte. Er aß Heuschrecken und wilden Honig.
+
 
{{L|7}} .... {{L|45}}
+
{{L|6}} Johannes war bekleidet mit Kamel-Haar und einem Gürtel um seine Hüfte. Er aß Heuschrecken und wilden Honig.
 +
{{L|7}} Johannes erklärte: Es kommt einer, der ist stärker als ich. Der ist so mächtig, dass ich nicht mal sein Diener sein kann. Er ist unwahrscheinlich mächtig.
 +
{{L|8}} Ich habe euch mit Wasser getauft. Aber er wird euch mit heiligem Geist taufen.
 +
 
 +
{{L|9}} Und da passierte es, dass genau zu der Zeit Jesus von Nazareth aus Galiläa kam. Jesus wurde von Johannes im Jordan  getauft. {{L|10}} Jesus stieg aus dem Wasser. Da sah er: der Himmel spaltete sich. Jesus sah: der Geist steigt wie eine Taube herab auf ihn.
 +
.... {{L|45}}
  
 
{{Leichte Sprache Fuß}}
 
{{Leichte Sprache Fuß}}

Version vom 14. August 2013, 17:20 Uhr

Siehe auch: Markus 1, Markus 1/Erste Phase der Erarbeitung (Dorothee Janssen)

LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

1 Hier fängt das Markusevangelium an. Es handelt von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. 2 Der Prophet Jesaja hatte geschrieben: „Achtung, ich sende meinen Boten vor dir her. Er bereitet den Weg für dich vor.“ 3 Da ruft einer in der Wüste: „Bereitet den Weg des Herrn, macht seine Pfade grade“.

4 Es war so: Johannes (der Täufer) war in der Wüste. Er erklärte eine Taufe der Umkehr zur Vergebung der Sünden. 5 Alle Menschen, die im jüdischen Land und in Jerusalem wohnten, gingen hinaus zu ihm. Sie wurden im Jordan-Fluss getauft. Sie gaben zu, dass sie Sünder sind.

6 Johannes war bekleidet mit Kamel-Haar und einem Gürtel um seine Hüfte. Er aß Heuschrecken und wilden Honig. 7 Johannes erklärte: Es kommt einer, der ist stärker als ich. Der ist so mächtig, dass ich nicht mal sein Diener sein kann. Er ist unwahrscheinlich mächtig. 8 Ich habe euch mit Wasser getauft. Aber er wird euch mit heiligem Geist taufen.

9 Und da passierte es, dass genau zu der Zeit Jesus von Nazareth aus Galiläa kam. Jesus wurde von Johannes im Jordan getauft. 10 Jesus stieg aus dem Wasser. Da sah er: der Himmel spaltete sich. Jesus sah: der Geist steigt wie eine Taube herab auf ihn. .... 45