Checklisten zur Qualitätssicherung

Aus Die Offene Bibel

Version vom 12. Dezember 2013, 20:46 Uhr von Ben (Diskussion | Beiträge) (Liste SF aktualisiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neben der Qualität der Übersetzung an sich, die bei der Offenen Bibel an den Übersetzungskriterien und der Übersetzungs-F.A.Q. gemessen wird, sind noch weitere Faktoren für die Qualität des Endprodukts wichtig. Deshalb hat die Übersetzergemeinschaft eine Checkliste mit Prüffragen entworfen. Um eine zuverlässige Qualitätssicherung zu gewährleisten, können Übersetzer und Bearbeiter auf der Diskussionsseite jedes Kapitels mit Hilfe der Vorlage Checkliste Studienfassung bzw. Checkliste Lesefassung festhalten, welche der unten genannten Kriterien die Übersetzung bereits erfüllt. Eine Ausfüllhilfe ist auf der jeweiligen Diskussionsseite zu finden.


Checkliste zur Studienfassung[Bearbeiten]

A. Sind alle Verse im Kapitel aus dem Urtext übersetzt? Wenn nicht: Welche übersetzten Verse umfassen sinnvoll abgegrenzte Textabschnitte?
Beispiel: Vers 1–12: ja (Anton)

B. Alternativen: Häufig können Wörter in einem bestimmten Kontext mehrere denkbare Bedeutungen haben. Sind diese Übersetzungsalternativen möglichst vollständig berücksichtigt?
Beispiel: Vers 1–17: ja (Daniel)

C. Manchmal erlauben Textüberlieferung und Satzbau mehrere Übersetzungena, oder sie sind nicht direkt übersetzbarb. Sind solche Zweifelsfälle mit einer Fußnote dokumentiert, und steht die wahrscheinlichste Deutung im Haupttext?
Beispiel: Vers 1-12: teilweise (Emil)

D. Werden alle Stellen, deren Bedeutung in der Übersetzung nicht offensichtlich ist, in den Fußnoten erläutert?
Beispiel: „nach dem Fleisch“ in Vers 6 ist noch unklar (Friedrich)

E. Sind Anmerkungen zur Textart für das Erstellen der Lesefassung sinnvollc?
Beispiel: Vers 5: Schwurformel (in Fußnote doumentiert, Vera)

F. Sind alle Kriterien und Detailregelungen erfülltd?
Beispiel: Vers 1–17: OK (Heinrich)

G. Sind die Übersetzung (A) sowie die Punkte B bis E noch einmal am Urtext überprüft worden? (Kann nicht der Erstübersetzer tun)
Beispiel: 1–12 ABC (Emil)

H. Welche wissenschaftlichen Kommentare wurden zur Kontrolle der Punkte A bis E eingesehen?
Beispiel: 13-17 ABCD: F. Bovon (Heinrich)

I. Mit welchen anderen Übersetzungen wurde verglichen, um alternative Deutungen oder ggfs. Urheberrechtsprobleme zu finden?
Beispiel: 1-17 Einheitsübersetzung und Luther (Juliett)

J. Endkorrektur: Überprüfung von Rechtschreibung, Kommasetzung, Satzbau; Wiki-Markup; Eigennamen (Orts- und Personennamen nach den Loccumer Richtlinien, Gottesname als JHWH) und weiteren Vorgaben
Beispiel: 1-17: OK, aber bei der Kommasetzung bin ich mir unsicher (Nora)


Checkliste zur Lesefassung[Bearbeiten]

In Arbeit.