Diskussion:Kohelet

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche

Da schon auf der Übersetzungsseite die Alternative "Prediger Salomo" angegeben ist - wäre das nicht geläufiger und gängiger in einer modernen Übersetzung? Oder bin ich da zu konfessionell geprägt? Grüße, Ben 16:56, 15. Jul. 2010 (UTC)

Ja, bist Du, in der Einheitsübersetzung taucht die Bezeichnung "Prediger Salomo" gar nicht auf. In Münster spricht man bei den ev. Theologen auch von Kohelet, statt vom Prediger. --Wolfgang Loest 08:36, 16. Jul. 2010 (UTC)

Ergänzung: Man spricht in Münster auch gerne von Qohelet, das wäre die nächstliegendste Übertragung des Hebräischen Namens. Prediger (Salomo), Versammler etc. sind interpretierende Begriffe, die mögliche, aber umstrittene Interpretationen der hebräischen Wurzel wiedergeben. Zunächst einmal steht im Hebräischen Text einfach nur der Name Qohelet. Der Rest ist Sache des Kommentars, nicht der Übersetzung. Ich heiße ja auch immer noch Johannes und nicht der von JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH. begnadete. --J.Heck 16:05, 16. Jul. 2010 (UTC)

Ist halt immer so eine Sache mit Namenszuweisungen bei Buchtiteln. Die Rückführung auf Salomo (Koh 1,1.12) ist historisch kaum haltbar. Genauso wie die Titulierung "1., 2. etc. Buch Mose" auch schwierig ist, da sie im Sinne einer Autorenschaft gedeutet werden können. Ich denke, hier können wir frohen Herzens von unserer lutherischen Tradition Abschied nehmen. --Florian K. 17:52, 17. Jul. 2010 (UTC)