Lukas 1,39-56 in Leichter Sprache: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Leichte Sprache noch zu prüfen}}
+
{{Leichte Sprache in Arbeit}}
 
{{Leichte Sprache}}
 
{{Leichte Sprache}}
 
{{L|39}} Dann geht Maria los.
 
{{L|39}} Dann geht Maria los.
  
Sie beeilt sich.
+
Maria beeilt sich.
  
Sie geht in die Berge.  
+
Maria geht in die Berge.  
  
 
{{L|40}} Denn dort wohnt Elisabeth.
 
{{L|40}} Denn dort wohnt Elisabeth.
Zeile 13: Zeile 13:
 
Maria kennt Elisabeth.
 
Maria kennt Elisabeth.
  
Maria begrüßt sie.  
+
Maria begrüßt Elisabeth.  
  
 
{{L|41}} Elisabeth hört Maria.
 
{{L|41}} Elisabeth hört Maria.
  
Da hüpft das Kind in ihrem Bauch.
+
Da hüpft das Kind im Bauch von Elisabeth.
  
Der Heilige Geist erfüllt Elisabeth.  
+
Elisabeth fühlt:
 +
 
 +
Der Heilige Geist ist da.  
  
 
{{L|42}} Elisabeth sagt:
 
{{L|42}} Elisabeth sagt:
Zeile 37: Zeile 39:
 
Es ist voller Freude.  
 
Es ist voller Freude.  
  
{{L|45}} Du bist glückselig,
+
{{L|45}} Du bist glückselich.
  
weil du glaubst.
+
Denn du glaubst:
  
Gott macht alles so,
+
Gott macht alles gut,
  
wie er gesagt hat.“
+
denn Gott hat es versprochen.“
  
 
{{L|46}} Maria sagt:
 
{{L|46}} Maria sagt:
Zeile 51: Zeile 53:
 
{{L|47}} Mein Geist jubelt über Gott.
 
{{L|47}} Mein Geist jubelt über Gott.
  
Er ist mein Erlöser.
+
Gott ist mein Erlöser.
  
{{L|48}} Ich bin seine Dienerin.
+
{{L|48}} Ich bin die Dienerin von Gott.
  
Er hat mich (freundlich) angesehen.  
+
Gott hat mich (freundlich) angesehen.  
  
 
Von heute an sagen alle:
 
Von heute an sagen alle:
  
Maria ist glückselig.
+
Maria ist glücklich.
  
 
{{L|49}} Großes tut Gott an mir.
 
{{L|49}} Großes tut Gott an mir.
  
Heilig ist sein Name.
+
Heilig ist der Name von Gott.
  
{{L|50}} Er ist zu allen Menschen barmherzig.
+
{{L|50}} Gott ist zu allen Menschen barmherzig.
  
Sie sollen Gott fürchten.
+
Alle Menschen sollen Gott fürchten.
  
{{L|51}} Die Macht haben, stößt er hinunter.
+
{{L|51}} Gott stößt die Mächtigen hinunter.
  
Sie müssen ihren Thron verlassen.
+
Diese Menschen müssen ihren Thron verlassen.
  
Die niedrig sind, hebt er hinauf.  
+
Gott hebt die Niedrigen hinauf.  
  
 
{{L|53}} Wer Hunger hat, bekommt etwas.
 
{{L|53}} Wer Hunger hat, bekommt etwas.
Zeile 81: Zeile 83:
 
{{L|54}} Gott denkt an Israel.
 
{{L|54}} Gott denkt an Israel.
  
Er ist barmherzig.
+
Gott ist barmherzig.
  
{{L|55}} Das hat er unseren Vorfahren versprochen.
+
{{L|55}} Das hat Gott unseren Vorfahren versprochen.
  
 
Dazu gehört auch Abraham.
 
Dazu gehört auch Abraham.
Zeile 91: Zeile 93:
 
{{L|56}} Dann bleibt Maria bei Elisabeth.
 
{{L|56}} Dann bleibt Maria bei Elisabeth.
  
Sie ist 3 Monate zu Besuch.
+
Maria ist 3 Monate zu Besuch.
  
Danach geht sie nach Hause.
+
Danach geht Maria  nach Hause.

Aktuelle Version vom 21. März 2020, 14:05 Uhr

LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

Über Leichte Sprache

39 Dann geht Maria los.

Maria beeilt sich.

Maria geht in die Berge.

40 Denn dort wohnt Elisabeth.

Elisabeth ist mit Zacharias verheiratet.

Maria kennt Elisabeth.

Maria begrüßt Elisabeth.

41 Elisabeth hört Maria.

Da hüpft das Kind im Bauch von Elisabeth.

Elisabeth fühlt:

Der Heilige Geist ist da.

42 Elisabeth sagt:

„Gesegnet bist du, Maria.

Gesegnet ist dein Kind.

43 Du besuchst mich?

Du bist die Mutter von meinem Herrn.

44 Ich hörte dich.

Da hüpfte das Kind in mir.

Es ist voller Freude.

45 Du bist glückselich.

Denn du glaubst:

Gott macht alles gut,

denn Gott hat es versprochen.“

46 Maria sagt:

„Meine Seele lobt den Herrn.

47 Mein Geist jubelt über Gott.

Gott ist mein Erlöser.

48 Ich bin die Dienerin von Gott.

Gott hat mich (freundlich) angesehen.

Von heute an sagen alle:

Maria ist glücklich.

49 Großes tut Gott an mir.

Heilig ist der Name von Gott.

50 Gott ist zu allen Menschen barmherzig.

Alle Menschen sollen Gott fürchten.

51 Gott stößt die Mächtigen hinunter.

Diese Menschen müssen ihren Thron verlassen.

Gott hebt die Niedrigen hinauf.

53 Wer Hunger hat, bekommt etwas.

Wer reich ist, bekommt nichts.

54 Gott denkt an Israel.

Gott ist barmherzig.

55 Das hat Gott unseren Vorfahren versprochen.

Dazu gehört auch Abraham.

Gottes Wort gilt ewig.“

56 Dann bleibt Maria bei Elisabeth.

Maria ist 3 Monate zu Besuch.

Danach geht Maria nach Hause.
Andere Fassungen von Lukas 1
Ansichten