Lukas 3 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

Über Leichte Sprache


(ohne Verszählung)

Als Kaiser Tiberius 15 Jahre Kaiser war
und als Pontius Pilatus in Judäa herrschte
und als Herodes Fürst von Galiläa war
und als Hannas und Kajaphas Hohepriester waren,
rief Gott den Johannes aus der Wüste zurück.
Johannes war der Sohn von Zacharias.

Johannes geht in das ganze Jordan·Land
und er ruft:
Alle Menschen sollen sich taufen lassen.
Gott will allen Menschen die Schuld vergeben.

So kann man im Buch vom Prophet Jesaja lesen:
Einer ruft in der Einsamkeit:
Gott wird kommen.
Bereitet euch vor.
Macht alle Straßen gerade.

Ihr sollt jedes Tal ausfüllen
und jeden Hügel niedrig machen.
Das Krumme soll eine gerade Straße werden.
Der holprige Weg soll flach werden.

Jeder Mensch wird Gottes Heil spüren.

Johannes spricht zu den Menschen.
Die Menschen kommen aus der Stadt in die Einsamkeit.
Die Menschen wollen getauft werden.
Johannes sagt:
Ihr bösen Menschen.
Ihr flieht vor dem Zorn von Gott.
Könnt ihr wirklich vor Gott fliehen?
Seid gute Menschen.
Sagt doch nicht:
Unser Vater ist Abraham.
Darum kann uns nichts passieren.
Denn ich sage euch:
Gott kann aus diesen Steinen neue Abraham·Kinder machen.
Das Beil ist schon am Baum.
Der Baum bringt keine Frucht.
Der Baum wird umgehauen.
Der Baum wird ins Feuer geworfen.

Da fragen die Menschen den Johannes:
Was sollen wir tun?
Johannes antwortet:
Hast du genug zum Anziehen?
Dann gib dem Armen was ab.
Hast du genug zu Essen?
Auch dann gib dem Armen was ab.

Die Zöllner wollen getauft werden.
Die Zöllner fragen Johannes:
Lehrer, was sollen wir tun?
Johannes antwortet:
Fordert nicht mehr Geld als in der Liste steht.
Auch Soldaten wollen getauft werden.
Die Soldaten fragen Johannes:
Was sollen wir tun?
Johannes antwortet:
Misshandelt niemanden,
betrügt niemanden.
Seid zufrieden mit dem Geld.

Die Menschen überlegen.
Die Menschen denken,
dieser Johannes ist der Messias.
Da sagt Johannes:
Ich taufe euch mit Wasser.
Aber einer kommt,
der ist stärker als ich.
Ich kann nicht mal der Sklave sein von dem.
Der wird euch taufen
mit heiligem Geist und Feuer.
Ich will es euch erklären.
Es ist wie bei der Ernte.
Die Arbeit ist fast fertig.
Zuletzt nehmt ihr das Korn.
Ihr werft das Korn in die Luft.
Das Korn sammelt ihr.
Das Stroh ist leicht.
Es fliegt weg.
Ihr sammelt das Stroh.
Ihr verbrennt das Stroh.
Der nach mir kommt macht es auch so.

Johannes erzählte viele Beispiele.
Johannes erklärte den Menschen die frohe Botschaft.
Johannes schimpft Herodes aus.
Johannes sagt,
Herodes ist ein böser Mensch.

Herodes hört,
Johannes tauft und Johannes predigt.
Herodes wirft Johannes ins Gefängnis.

Jesus ist auch bei den Menschen.
Auch Jesus wird getauft.
Jesus betet.
Da öffnet sich der Himmel.
Da kommt der heilige Geist zu Jesus.
Alle können es sehen.
Der Heilige Geist kommt wie ein Taube.
Eine Stimme aus dem Himmel klingt:
Du bist mein geliebter Sohn.
Ich freue mich über dich.

Damals ist Jesus ungefähr 30 Jahre alt.
Alle kennen ihn.
Alle wissen es:
Er ist ein Sohn von Joseph, Sohn von Eli,
Sohn von Mattat, Sohn von Levi, Sohn von Melchi, Sohn von Jannai, Sohn von Josef,
Sohn von Mattitja, Sohn von Amos, Sohn von Nahum, Sohn von Hesli, Sohn von Naggai,
Sohn von Mahat, Sohn von Mattitja, Sohn von Schimi, Sohn von Josech, Sohn von Joda,
Sohn von Johanan, Sohn von Resa, Sohn von Serubbabel, Sohn von Schealtiël, Sohn von Neri,
Sohn von Melchi, Sohn von Addi, Sohn von Kosam, Sohn von Elmadam, Sohn von Er,
Sohn von Joschua, Sohn von Eiëser, Sohn von Jorim, Sohn von Mattat, Sohn von Levi,
Sohn von Simeon, Sohn von Juda, Sohn von Josef, Sohn von Jonam, Sohn von Eljakim,
Sohn von Melea, Sohn von Menna, Sohn von Mattat, Sohn von Natan, Sohn von David,
Sohn von Isai, Sohn von Obed, Sohn von Boas, Sohn von Salmon, Sohn von Nachschon,
Sohn von Amminadab, Sohn von Admin, Sohn von Arni, Sohn von Hezron, Sohn von Perez, Sohn von Juda,
Sohn von Jakob, Sohn von Isaak, Sohn von Abraham, Sohn von Terach, Sohn von Nahor,
Sohn von Serug, Sohn von Regu, Sohn von Peleg, Sohn von Eber, Sohn von Schelach,
Sohn von Kenan, Sohn von Arpachschad, Sohn von Sem, Sohn von Noach, Sohn von Lamech,
Sohn von Metuschelach, Sohn von Henoch, Sohn von Jered, Sohn von Mahalalel, Sohn von Kenan,

Sohn von Enosch, Sohn von Set, Sohn von Adam, Sohn Gottes.
Andere Fassungen von Lukas 3
Ansichten