1 Thessalonicher 2

Aus Die Offene Bibel

Version vom 13. April 2017, 23:27 Uhr von Mihi (Diskussion | Beiträge) (fix for osis exporter)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Syntax ungeprüft
SF in Arbeit.png
Status: Studienfassung in Arbeit – Einige Verse des Kapitels sind bereits übersetzt. Wer die biblischen Ursprachen beherrscht, ist zum Einstellen weiterer Verse eingeladen. Auf der Diskussionsseite kann die Arbeit am Urtext dokumentiert werden. Dort ist auch Platz für Verbesserungsvorschläge und konstruktive Anmerkungen.
Folgt-später.png
Status: Lesefassung folgt später – Bevor eine Lesefassung erstellt werden kann, muss noch an der Studienfassung gearbeitet werden. Siehe Übersetzungskriterien und Qualitätssicherung Wir bitten um Geduld.

Lesefassung (1 Thessalonicher 2)

(kommt später)

Studienfassung (1 Thessalonicher 2)

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13 Unda deshalb danken wir Gott auch unablässig, dass ihr, das Wort der Predigt von Gott von uns empfangend, es nicht annahmt als Wort der Menschen, sondern, genauso wie es wahr ist, als Wort Gottes, das wirksam ist bei euch, die ihr glaubt.

14 Ja b ihr, Brüder und Schwestern, seit zu Nachahmern der Gemeinden Gottes, die in Judäa in Christus Jesus sind, geworden, weil ihr dasselbe von euren eigenen Mitbürgern erlitten habt, wie diese von den Juden,

15 die sowohl den Herrn Jesus und die Propheten getötet haben, uns verfolgt haben und Gott nicht gefallen und allen Menschen feindlich sind,

16 die uns abhalten den Völkern zu sagen, dass sie gerettet sind, so dass sie ihre Sünden allezeit angehäuft haben: Es ist aber bereits über sie der Zorn Gottes für immer gekommen.


17

18

19

20

Anmerkungen

aEinige Textzeugen lassen dieses erste καί (und, auch) weg. Die Qualität und Menge der Zeugen spricht aber für die Beibehaltung des ersten καί. (vgl. z.B. Hoppe, Rudolf: Der erste Thessalonikerbrief. Kommentar, Freiburg 2016. (Zurück zu v.13)
b Für eine Übersetzung von γάρ mit 'denn' spricht, dass es hier offensichtlich um die Ausführung des vorherigen Verses geht. Das Wirksamwerden des Wortes wird durch die Nachahmung der Thessalonicher im Leiden offenbar (Zurück zu v.14)