Markus 1,21-29 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

((Jesus ist ein guter Lehrer))


21Die Freunde gehen nach Kafernaum.
Kafernaum ist eine Stadt. Es ist Feiertag.
Und Jesus ist in der Synagoge.
Jesus fängt an:
Jesus spricht zu den Leuten in der Synagoge.
Jesus erklärt die Bibel.

22 Die Leute fühlen:

Jesus versteht die Bibel.
Jesus muss das sagen.
Jesus erklärt gut.

Aber die Schriftgelehrten erklären schlecht.

23 Plötzlich:
Ein Mann mit einem unreinen Geist ist in der Synagoge.
Der unreine Geist schreit:

24

Was willst du von uns,
Jesus von Nazareth?
Willst du uns ver·nichten?
Ich kenne dich:
Du bist der Heilige von Gott!


25 Jesus hat die Kontrolle.
Jesus sagt zu dem unreinen Geist:

Sei still!
Komm aus dem Mann raus!


26 Der unreine Geist schüttelt den Mann.
Der unreine Geist schreit.
Dann verlässt der unreine Geist den Mann.

27 Die Menschen sind erschrocken.
Die Menschen fragen sich:

Was ist das?
Jesus ist ein neuer Lehrer.
Was Jesus sagt,
das ist mächtig.
Jesus gibt den unreinen Geistern Befehle
und die unreinen Geister gehorchen Jesus.


28 Im ganze Land hören die Menschen von Jesus.

29 Jesus und seine Freunde verlassen die Synagoge.
Jesus und seine Freunde gehen zum Haus von Simon und Andreas.
Jakobus und Johannes sind auch dabei.
Weiter lesen: Markus 1,30-34 in Leichter Sprache

Ansichten