Numeri 21

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
Syntax OK
SF in Arbeit.png
Status: Studienfassung in Arbeit – Einige Verse des Kapitels sind bereits übersetzt. Wer die biblischen Ursprachen beherrscht, ist zum Einstellen weiterer Verse eingeladen. Auf der Diskussionsseite kann die Arbeit am Urtext dokumentiert werden. Dort ist auch Platz für Verbesserungsvorschläge und konstruktive Anmerkungen.
Folgt-später.png
Status: Lesefassung folgt später – Bevor eine Lesefassung erstellt werden kann, muss noch an der Studienfassung gearbeitet werden. Siehe Übersetzungskriterien und Qualitätssicherung Wir bitten um Geduld.

Anmerkungen

Studienfassung (Numeri 21)

1234 Und sie brachen auf vom Berg Hor, [auf] dem Weg [zum] Schilfmeera um das Land Edom zu umgehen. Und die Seele (der Atem) des Volkes schnitt abb auf dem Weg. 5 Und das Volk sprach mit Gott und mit Mose: Warum habt ihr uns von Ägypten hinaufsteigen lassen um in der Wüste zu sterben? Denn es gibt kein Brot und es gibt kein Wasser und unser Leben ist [zu] Ende ohne (mit geringem) Brot! 6 Und JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH. schickte brennende Schlangenc ins Volk und sie bissen das Volk und viele [des] Volkes starben aus Israel. 7 Und das Volk kam zu Mose und sie sprachen: Wir haben gesündigt, denn wir redeten gegen (mit) JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH. und gegen (mit) dich! Wir haben zu JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH. gebetet und er hat uns mit Schlangen gezüchtigt! Und Mose betete für das Volk. 8 Und JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH. sprach zu Mose: Mache für dich eine Schlange und setzte sie auf eine hohe Stange! Und es wird geschehen, jeder, der gebissen wird und sieht sie {und} wird leben! 9 Und Mose bereitete die eherne Schlange und setzte sie auf die hohe Stange und es geschah, wenn die Schlange einen Mann biss und er blickte zur ehernen Schlange und er lebte.

1011121314151617181920212223242526272829303132333435

Anmerkungen

aGemeint ist vermutlich ein Seitenarm des Roten Meeres bzw. der Golf von Suez. (Zurück zu v.4)
bdie Seele schnitt ab - Idiom für „war ungeduldig“; vgl. umgekehrt Ijob 6,11: „die Seele verlängern = etw. aushalten“. (Zurück zu v.4)
cDas Wort „Schlange“ wird zweimal mit verschiedenen Begriffen. Dabei kann שָׂרָף auch „das Brennen“ bedeuten, wobei diese Variante nach Gesenius17, S. 794 eigentlich nicht für Num 21,6 zutrifft. Eine weitere (freiere) Übersetzungsmöglichkeit wäre: „Schlangen [auf] Schlangen“. (Zurück zu v.6)
Ansichten