Numeri 22

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
Syntax OK
SF in Arbeit.png
Status: Studienfassung in Arbeit – Einige Verse des Kapitels sind bereits übersetzt. Wer die biblischen Ursprachen beherrscht, ist zum Einstellen weiterer Verse eingeladen. Auf der Diskussionsseite kann die Arbeit am Urtext dokumentiert werden. Dort ist auch Platz für Verbesserungsvorschläge und konstruktive Anmerkungen.
Folgt-später.png
Status: Lesefassung folgt später – Bevor eine Lesefassung erstellt werden kann, muss noch an der Studienfassung gearbeitet werden. Siehe Übersetzungskriterien und Qualitätssicherung Wir bitten um Geduld.

Anmerkungen

Studienfassung (Numeri 22)

123456789101112131415161718192021 Und Bileam stand aufa am Morgen (morgens) und {er} sattelteb seine Eselin und {er} ging mit den Mächtigen (Obersten, Fürsten) Moabs. 22 Und der Zorn Gottesc entbrannted, weil (dass) er ging. Und der (ein) EngelEin Bote von Gott. (Bote) JHWHs stellte sich hin (trat hin)e auf (in) den Weg als {ein} Gegner (Widersacher, Ankläger)f für ihn, während er aber ritt auf seiner Eselin und seine zwei Diener (Knechte) mit ihmg. 23 Und die Eselin sah den EngelEin Bote von Gott. (Boten) JHWHs stehendh auf dem (im) Weg und sein Schwert, das gezückt (herausgezogen) wari, in seiner Hand. Und die Eselin bog ab (wich ab)j von dem Weg und {sie} ging auf das Feld (offene Land). Und Bileam schlugk die Eselin um sie zu lenken (führen)l [zurück] auf den Wegm. 2425262728293031 Und JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH. öffnete (enthüllte, deckte auf)n die Augen Bileams und er sah den EngelEin Bote von Gott. (Boten) JHWHs stehendo auf dem (im) Weg und sein Schwert, das gezückt (herausgezogen) warp, in seiner Hand. Und er verneigte sichq und {er} warf sich nieder (verbeugte sich)r auf seine Nases. 32 Und der EngelEin Bote von Gott. (Bote) JHWHs sprach zu ihm: Warum hast du geschlagent deine Eselin nunu [schon] dreimal? Siehe, ich [selbst] ausgezogen (herausgegangen)v als {ein} Gegner (Widersacher, Ankläger)w, denn der Weg war übereilt (überstürzt)x verglichen zu mir (mir gegenüber, vor mir)y. 33 Und (aber) die Eselin sah mich und bog ab vor mir nun [schon] dreimal. Wenn sie nichtz abgebogen wäre vor mir, dann hätte ich jetzt sogar (ja, auch) dich getötet und sieaa leben lassenab. 34 Und Bileam sprach zu dem EngelEin Bote von Gott. (Boten) JHWHs: Ich habe gesündigt (habe mich verfehlt), denn ich habe nicht erkannt, dass du standestac mir gegenüber auf dem (im) Weg. Und nun, wenn [er] böse (schlecht) [ist] in deinen Augen, werde ich mich umkehren.

35363738394041

Anmerkungen

aKal Impf. Cons. von קום, letzte Silbe ist ein Qamez Chatuf. (Zurück zu v.21)
bKal Impf. Cons. von חבשׁ. (Zurück zu v.21)
cIm Samaritanischen Pentateuch ist an dieser Stelle „JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH.“ überliefert. (Zurück zu v.22)
dApokopierter Kal Impf. Cons. von חרה. (Zurück zu v.22)
eHitpa'el Impf. Cons. von יצב. (Zurück zu v.22)
fDas Wort שׇׂטָן (Satan) wird hier nicht als Eigenname wiedergegeben. Eine Auflösung als Infinitiv-Konstruktion („um ihm entgegenzutreten“) wie ELBKurz für „Elberfelder Bibel“. Sehr genaue und wenig kommunikative Übersetzung; als Vollbibel erstmals 1871 erschienen. übersetzt, kommt grammatikalisch nicht in Frage. (Zurück zu v.22)
gDas Wort für „Diener“ meint vor allem „junges männliches Kind“ oder „Knabe“, weshalb auch ergänzend „seine zwei [jungen] Diener“ übersetzt werden könnte. Eine andere Übersetzung der Satzkonstruktion lautet: „und zwei seiner Diener mit ihm.“ (Zurück zu v.22)
hNif'al Part. Sg. von נצב. (Zurück zu v.23)
iKal Part. Sg. passiv fem. von שׁלף. Eine andere Übersetzungsmöglichkeit ist: „und sein gezücktes Schwert“. (Zurück zu v.23)
jApokopierter Kal Impf. Cons. von נטה. (Zurück zu v.23)
kHif'il Impf. Cons. von נכה. (Zurück zu v.23)
lHif'il Inf. Sg. mit Suff. von נטה. (Zurück zu v.23)
mDie Richtungsangabe wird durch ein ה-locale ausgedrückt. (Zurück zu v.23)
nPi'el Impf. Cons. von גלה. (Zurück zu v.31)
oNif'al Part. Sg. von נצב. (Zurück zu v.31)
pKal Part. Sg. passiv fem. von שׁלף. Eine andere Übersetzungsmöglichkeit ist: „und sein gezücktes Schwert“. (Zurück zu v.31)
qKal Impf. Cons. von קדד. (Zurück zu v.31)
rHitpalel Impf. Cons. von שׁחה (diese Form entspricht dem Hischtafel Impf. Cons. von חוה). Anders als bei Gesenius17, S. 817, handelt es sich nicht um eine Pluralform, sondern um den Singular; vgl. Grethler, Hebräische Grammatik, 19623, S. 145. (Zurück zu v.31)
sDie eigentliche Bedeutung von אַף ist „Nase“, alternativ ist auch die Übersetzung „Angesicht“/„Gesicht“ belegt: „...warf sich nieder zu seinem Angesicht.“ (Zurück zu v.31)
tHif'il Pf. von נכה. (Zurück zu v.32)
uDas Demonstrativpronom זהֶ wird besonders vor Numeralen als temporales Adverb übersetzt; vgl. Gesenius17, S. 193. (Zurück zu v.32)
vKal Pf. von יצא. (Zurück zu v.32)
wVgl. VersEin Teil in einem Kapitel. 22. (Zurück zu v.32)
xKal Pf. von ירט. (Zurück zu v.32)
yELBKurz für „Elberfelder Bibel“. Sehr genaue und wenig kommunikative Übersetzung; als Vollbibel erstmals 1871 erschienen. und einige Kommentare übersetzen: „denn zum Verderben/Schrecken wurde der Weg vor mir.“ Hier wird jedoch statt ירט die Segolatform רֶטֶט gelesen. (Zurück zu v.32)
zIm MT steht hier אוּלַי, was „vielleicht“ bedeutet. Das ergibt in diesem Zusammenhang jedoch keinen Sinn. In der Regel wird darum לוּלֵא gelesen; vgl. Gesenius17, S. 16. (Zurück zu v.33)
aaNota accusativa mit Suff. (Zurück zu v.33)
abHif'il Pf. von חיה. (Zurück zu v.33)
acNif'al Part. Sg. von נצב. In dieser Form ist das Partizip nicht sinnvoll aufgelöst worden. Jedoch bietet sich auch keine para- oder hypotaktische Konstruktion an. (Zurück zu v.34)
Ansichten