Weisung in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

Über Leichte Sprache

Die Bibel ist ein altes Buch.

Es ist ein Buch mit vielen Büchern.

Es gibt Gebet-Bücher.
Die Psalmen sind ein Gebetbuch.

Es gibt Geschichten-Bücher.
Das Buch der Könige ist ein Geschichten-Buch.

Es sind viele Bücher in einem Buch.

Jedes Buch in der Bibel hat einen Namen.

Die Bibel erzählt von Gott

und von Jesus.

Die Bibel hat viele Namen[Bearbeiten]

Wir sagen sagen die "Bibel".
Das heißt: Das Buch.
Denn die Bibel ist das wichtigste Buch für uns.
Die Bibel erzählt über Glauben und Leben.
Die Bibel macht Hoffnung.


Aber in der Sprache von Jesus haben die Menschen gesagt: Die Tora.

Auf Deutsch heißt das: Weisung.

Oder Jesus und seine Freunde haben auch dazu gesagt: Mose.
Denn Mose hat die Juden gerettet.
Gott wollte die Juden retten.
Und Gott hat Mose dabei geholfen.

Und Gott sagte zu Mose:
Er soll dann alles aufscheiben.
Gemeint ist:
Mose soll die Geschichte von Gott aufschreiben.
Mose soll aufschreiben: Gott hat geholfen.

Warum nennen die Juden die Bibel "Weisung?"[Bearbeiten]

Mose soll alles aufscheiben.
Und Mose scheibt auf:
Gott hat uns geholfen.
Aber Mose schreibt noch mehr.

Denn Gott möchte den Menschen auch sagen:

  • Du sollst etwas tun für Gott.
  • Du darfst nicht alles tun vor Gott.


Gott möchte, dass wir gut sind.
Das ist sein Wille.
Das ist seine Weisung.

mehr

Was ist die Bibel?[Bearbeiten]

In der Bibel stehen die Geschichten von Gott.
Die Bibel ist mehr als ein Buch.

Es gibt viele Bücher in der Bibel.
Viele Menschen lesen diese Bücher gern:

Propheten erklären auch den Willen von Gott.

  • Die Psalmen

Psalmen sind Lieder.
Psalmen loben Gott.


  • Die vier Evangelien.

Ein Evangelium sammelt die Geschichten über Jesus.
Es gibt vier Evangelien.

  • Die Briefe.

Die Brief über Gott erklären den Glauben.
Die Briefe antworten auf viele Fragen.

Die Bibel in Leichter Sprache lesen