Johannes 6 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Version vom 2. Januar 2022, 13:47 Uhr von Akelei (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37 Nur gute Gaben habe ich von Gott.
Und darum komm ruhig zu mir:
Denn ich schicke dich sicher nicht weg.

38

39

40

41 Die Juden schimpften über Jesus.
Denn Jesus sagte:

Ich bin das Brot vom Himmel.

42 Die Juden sagten.

Der ist doch Jesus.

Der ist doch der Sohn von Josef.

Warum sagt der:

Ich bin vom Himmel?

43 Jesus sagte:

Schimpft doch nicht.

44 Der Vater zieht einen Menschen zu mir.

Diesen Menschen wecke ich auf am letzten Tag.

45 Die Propheten haben geschrieben:

Alle Menschen werden von Gott lernen.

Die Menschen kommen dann zu mir.

46 Aber:

Nur einer hat den Vater gesehen.

Der von Gott kommt,

der hat den Vater gesehen.

47 Im Ernst:

Wer glaubt,

der hat ewiges Leben.

48 Ich bin das Brot des Lebens.

49 Das Volk Israel hat in der Wüste Manna gegegessen.

Das waren eure Vor·väter.

Eure Vor·väter sind gestorben.

50 Hier ist das Brot des Lebens.

Dies Brot kommt vom Himmel.

Die Menschen können es essen

und werden nicht sterben.


51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71