Markus 4,3-25 in Leichter Sprache

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche
LS in Arbeit.png

Wir arbeiten an diesem Text.

Über Leichte Sprache

Gleichnis: Ein Mann sät[Bearbeiten]

3 Passt auf!
Ein Mann geht hinaus.
Er will säen.
4 Und er sät.
Aber einige Körner fallen daneben.
Die Körner fallen auf den Weg.
Die Vögel kommen sofort.
Die Vögel fressen diese Körner.

5Und einige Körner fallen auf Steine.
Auf den Steinen ist wenig Erde.
Aus den Körnern wachsen schnell kleine Pflanzen.
6Aber dann kommt die Sonne.
Und die Pflanzen haben noch keine Wurzeln.
Darum vertrocknen die Pflanzen.

7Und andere Körner fallen in eine Dornenhecke.
Die Dornenhecke wächst hoch."
Darum ersticken die kleinen Pflanzen.
Und Körner machen die Pflanzen darum nicht.

8Und einige Körner fallen auf guten Boden.
Diese Körner wachsen.
Und die Pflanzen machen Körner.
So werden aus einem Korn 60 oder 100 Körner.
8So passt gut auf!

9Dann Jesus mit seinen Freunden allein.
Und seine Freunde fragten nach:

Was bedeutet das Gleichnis?[Bearbeiten]

...

Und Jesus erklärt:
Mit dem Glauben ist es doch auch so!

14 Ein Mann verteilt hier eine gute Nachricht.
...

Der Mann verteilt die gute Nachricht von Gott.

20 Einige Menschen verstehen die gute Nachricht von Gott.
Diese Menschen werden anders.
Diese Menschen bekommen Mut.
Diese Menschen machen mit.
Diese Menschen glauben an Gott.
So glauben dann 30 Menschen.
Oder 60, oder 100.
...
24 Darum passt gut auf!
Glaubt!
Dann geht es euch gut mit Gott.
Und ihr glaubt immer fester.
25 Habt Vertrauen in die gute Nachricht von Gott.
Dann wird euer Vertrauen groß.
Ihr mögt der guten Nachricht von Gott nicht vertrauen?
Dann wird es ganz schwer:

Wie wollt ihr so zu Gott kommen?
Ansichten